Beantragung Zwischenfruchtsaatgut

Die Beantragung und Förderung des Zwischenfruchtanbaus wird derzeit überarbeitet.

Beratung, Wasserversorgungsunternehmen und Vorstand des ALWB erarbeiten derzeit einen  umsetzbaren, allen rechtlichen Anforderungen gerecht werdenden Förderbaustein für die Förderprogramme der Einzugsgebiete. Hierbei ist zum einen die direkte Wirkung auf den Rohwasserschutz, aber auch der Ausschluss von möglichen Doppelförderungen und den Anforderungen durch eine neue GAP-Reform zu berüchsichtigen.

Favorisiert wird ein Prämienmodell, welches eine feste Fördersumme bezogen auf die angebaute Zwischenfruchtfläche vorsieht.

Denn der Zwischenfruchtanbau ist eine wichtige Maßnahme zum aktiven Rohwasserschutz und wird auch weiterhin von den Wasserversorgungsunternehmen gefördert.